Rezept: Blattspinat mit Süßkartoffeln

Aus der Birsteiner Ayurveda-Küche

Die Ayurveda-Küche ist lecker und vielseitig: Die herbe Note des grünen Blattspinats harmoniert optimal mit der milden Süße der Süßkartoffel. Und auch die therapeutische Wirkung des Rezepts ist sehr ausgleichend auf alle Doshas und mental stärkend. Aus diesem Grund habe ich für Euch ein leckeres Rezept kreiert, das Körper und Seele in dieser kalten Jahreszeit kräftigt.

Zutaten:

500 g Blattspinat

2 Süßkartoffeln

1 kleine Zwiebel

1 Scheibe frischer Ingwer

2 TL Ghee

1/4 TL Kreuzkümmelsamen

1/4 TL Fenchelsamen

1/4 TL Koriandersamen

1/2  TL Orient Masala

2 EL Sahne oder Sojasahne

Steinsalz

 

Für die Süßkartoffel-Marinade:

4 EL Sesamöl

1 EL Sojasoße

1 EL Ahornsirup

1/4 TL Chili Aphrodite

 

Zubereitung:

1.  Die Süßkartoffeln schälen, würfeln und mit einer Marinade aus Sesamöl, Sojasoße, Ahornsirup und der Gewürzmischung Chili Aphrodite mischen. Auf ein Backblech legen und bei 180 Grad für 30 Minuten backen.

2. Spinat putzen und waschen. Zwiebel und Ingwer schälen und fein hacken.

3. Das Ghee in einem Topf erhitzen. Kreuzkümmel-, Fenchel- und Koriandersamen grob mörsern und im Ghee anrösten. Die fein gehackte Zwiebel und den Ingwer zufügen und anschwitzen. Spinat zufügen und für 15-20 Minuten dünsten.

4. Die vorgebackenen Süßkartoffeln untermischen.

5. Mit Gewürzmischung Orient Masala, Sahne, Steinsalz und ggf. etwas Chilipulver abschmecken.

 

Viel Spaß beim Nachkochen und guten Appetit wünscht Kerstin Rosenberg.

 

 

Teile diese Seite mit Deinen Freunden
  • 83