Alle Beiträge markiert mit Ayurveda-Lebenskunde.

8-8-8 – Die ayurvedische Work-Life-Formel

Laut der modernen Glückforschung ist eine gesunde Work-Life-Balance der Garant für ein gesundes und zufriedenes Leben. Gelingt es uns, im Alltag genügend Zeit für Familie, Freunde und Hobbys zu finden und dies mit beruflichem Erfolg und persönlicher Selbstverwirklichung zu vereinen, so zählen wir zu der Elite von Glückseeligen im modernen Lifestyle. Wie wir dieses Wunder an Gelassenheit und Zeitmanagement umsetzen können, verraten uns die führenden Erforscher des Glücks nicht. Doch die Antwort dazu finden wir im alten Ayurveda-Wissen für ein gesundes und langes Leben.

weiterlesen…

5 Tipps gegen Reise-Stress

Reisen erhöht das Vata! Das kann jeder spüren, der sich auf  große Fahrt begibt. Bereits in der Nacht vor Abfahrt bzw. Flug schlafen wir oft unruhig und haben Angst zu verschlafen. Am Morgen klappt es dann meistens auch mit der Verdauung nicht so recht, wenn wir uns auf den Weg machen wollen oder bereits unterwegs sind. 

weiterlesen…

Kunst – die Sprache unserer Seele

Kunst ist Nahrung für die Seele, so lehrt die ganzheitliche Ayurveda-Heilkunde. Unsere Sinneseindrücke wirken direkt auf den Geist (Manas) und die feinstofflichen Körperhüllen (Koshas) ein. Ebenso kommunizieren die Sinne mit den Doshas: Über das Ohr harmonisiert Musik das Vata-System, über die Nase aktivieren Düfte die Kapha-Funktionen und über die Augen wirken Bilder und Farben auf die intellektuelle und transformierende Kraft von Pitta ein.

weiterlesen…

Leben im Zyklus

Ayurveda betrachtet Gesundheit als dynamisches Gleichgewicht der körperlichen, geistigen und seelischen Kräfte. Dabei liegt die Betonung auf der Dynamik, die von den verschiedenen Zyklen des Lebens geprägt wird.

Das Leben ist Bewegung und wir sind mittendrin. Die Jahreszeiten, die hormonellen Zyklusphasen und die Lebensabschnitte – all dies beeinflusst unsere körperliches und mentales Gleichgewicht, in dem es unsere Doshas auf- und absteigen lässt. Um gesund zu sein und gesund zu bleiben ist es wichtig, die Zeichen der einzelnen Phasen zu erkennen und sich darauf einzulassen. weiterlesen…