Alle Beiträge von

Rezept: Ayurvedischer Frühstücksbrei – von süß bis salzig

Das Frühstück sollte aus ayurvedischer Sicht immer eine Kapha-ausgleichende Mahlzeit sein. Am Morgen sind die Eigenschaften schwer, feucht, kalt und schleimig von Natur aus stärker ausgeprägt und ein zu mächtiges Frühstück unterbindet die morgendliche Ausscheidung, macht müde und antriebslos. So empfiehlt Ayurveda, nur eine kleine und leichte Morgenmahlzeit einzunehmen. Gut eignen sich gedünstete Früchte zusammen mit anregenden Gewürzen und einem leichten Getreidebrei.

weiterlesen…

Ayurvedisch Frühstücken

Typgerecht und kraftvoll in den Tag starten

Frühstücken wie ein Kaiser, Mittagessen wie ein König und Abendessen wie ein Bettelmann, so lautet die heimische Bauernregel für den optimalen Start in der Tag. Wer nun das „klassisch-ayurvedische“ Frühstück aus etwas gekochtem Getreidebrei mit gedünsteten Früchten kennt, der denkt bestimmt, unsere „Alten“ hatten keine Ahnung, Weit gefehlt! Die alten Bauernregeln waren für ihre Zeit durchaus angebracht. weiterlesen…

Panchakarma – Reinigung auf ayurvedische Art

Die eidgenössich diplomierte Naturheilpraktikerin Petra Eich-Mylo leitet seit vielen Jahren medizinische Ayurveda-Kuren im Rosenberg Kurzentrum. In einem Interview mit Kerstin Rosenberg erklärt sie das Konzept von Panchakarma und beschreibt, was Patienten bei einer Behandlung erwartet. weiterlesen…

Alle wollen detoxen

… aber bitte erst, wenn die Sonne scheint.

Fasten liegt im Trend und immer mehr Menschen wissen um die positive Wirkung auf die Gesundheit durch eine reinigende Frühjahrskur. Für das körperlich und psychisch befreiende Frühjahrsfasten gibt es viele Variationen – vom Heilfasten bis zu dem zurzeit so populären Intervallfasten, welches auch den ayurvedischen Prinzipien zur Kapha- und Gewichtsreduktion entspricht.

weiterlesen…

Interview mit Kurleiterin Nina Kuhn

Nicht mehr lang und die Schlagzeilen der Medien prangen wieder: Der Winterspeck muss weg.

Wir haben schon jetzt unserer Kurleiterin Nina Kuhn ein paar Fragen zum Thema Abnehmen und Entschleunigung gestellt. weiterlesen…

Leer oder schwer? Typgerecht entspannen

Müdigkeit und Erschöpfung können sich auf unterschiedliche Weise zeigen. Entsprechend unserer Konstitution eignen sich nun entspannende oder dynamische Regenerationsmethoden besonders gut.

Nach einem langen Arbeitstag mit vielfältigen Herausforderungen sind unsere körperlichen und mentalen Kräfte oftmals verbraucht und wir wünschen uns Ruhe, Entspannung und Regeneration. Doch um unsere Batterien auf optimale Weise wieder aufzuladen, sollten wir unser konstitutionsgerechtes Stressverhalten genau beobachten.

weiterlesen…

Atempause zwischen den Jahren

Ist es die Ruhe nach dem Sturm oder die Ruhe vor dem Sturm, die uns zwischen den Jahren eine Pause zum Durchatmen beschert, in der Altes erledigt und Neues vorbereitet werden kann?

Die meisten meiner Freunde verbringen die Tage nach Weihnachten und vor Silvester auf ähnliche Weise: Entspannt auf dem Sofa beim Lesen und Schmökern der neu geschenkten Bücher, weiterlesen…

Was im Leben wirklich zählt

Mehr Zeit für Familie und Freunde

Es ist schon merkwürdig: Kaum fallen die ersten Schneeflocken und die Weihnachtsbeleuchtung erhellt die Straßen, beginnen wir in besinnlicher Innenschau über uns und das Leben nachzudenken…  Wir wenden uns den häuslichen Genüssen des Lebens zu und beginnen zu kochen, backen und zu dekorieren, das es selbst unseren traditionsbewussten Großmüttern die Tränen in die Augen treiben würde.

weiterlesen…

Typgerecht schenken mit Ayurveda

Bald ist Weihnachten und damit die Zeit des Schenkens. Das richtige Weihnachtsgeschenk auszuwählen kann ganz einfach sein, wenn wir die ayurvedischen Konstitutionstypen kennen: Etwas kuschelig Entspannendes für den gestressten Vata, etwas zum Selbermachen für den praktischen Pitta und das genussfreudige Kapha freut sich über etwas für die Küche. Schenken macht ja soviel Spaß! Wenn nur der Stress nicht wäre, was wir jemanden schenken können, der bereits alles hat. Da kommen ayurvedische Geschenkideen immer gut an – besonders wenn sie Dosha-gerecht abgestimmt sind. weiterlesen…

Agni zur Adventszeit

Warum wir vor Weihnachten mehr naschen dürfen

Für viele von uns beginnt zu Advent eine der schönsten Zeiten des Jahres: Nicht nur die Tage werden immer dunkler und kürzer, es wird auch gemütlicher: Wir kuscheln uns am Abend in warme Decken, zünden Kerzen an und überall riecht es nach Plätzchen, Stollen und bald kommt ja auch noch die traditionelle Weihnachtsgans…

Glücklicherweise verfügen wir im Dezember über ein außerordentlich starkes Verdauungsfeuer (Agni). Und wie jeder Ofenbauer und Kaminbesitzer aus eigener Erfahrung weiß: Wenn es draußen kälter wird, brennt das Feuer im Ofen besser. weiterlesen…

Mehr laden