Yoga und Ayurveda

gehören zusammen

Die geistige Entwicklung des Menschen ist ein Garant für Gesundheit und ein langes Leben. Ein Mensch, der einen Sinn in seinem Tun sieht, der von seinen Aktivitäten erfüllt ist, der sich entfalten und zu neuen Ufern aufbrechen kann, besitzt sehr gute Voraussetzungen, um gesund zu bleiben. Glücklichsein ist die beste Medizin. Und Glück entsteht aus dem Frieden des Geistes und kommt nicht von außen.
Schwerpunkt des Ayurveda ist die Balance auf der körperlichen Ebene, Schwerpunkt des Yoga ist die Balance auf der geistig-emotionalen Ebene. Auch wenn bei den Yoga-Übungen (Asana) der Körper eingesetzt wird, so dienen diese Übungen – neben ihrem gesundheitlichen Nutzen – letztlich alle dazu, den Frieden im Geist hervorzubringen. Bei dem Streben nach Selbsterfahrung wird manchmal die körperliche Balance vernachlässigt. Ayurveda lehrt uns, das richtige Maß zu finden, den Einklang mit den Rhythmen der Natur zu erleben, die körperliche Kraft und Lebensenergie zu stärken und die Vitalität im Alltag zu leben. Geistige Entwicklung und körperliches Gleichgewicht sind die zwei Pole – beides gehört zusammen.

Mehr Infos unter:

www.ayurveda-akademie.org

Teile diese Seite mit Deinen Freunden
  • 30