Yogiveda über ihre Ausbildung zur Ayurveda-Köchin

Als Ayurveda-Coach und -Köchin bietet Jenny von Yogiveda eigene Ayurveda Workshops und Kochkurse an. Nähere Infos findest Du auf ihrer Website.

Seitdem ich das erste Mal zu einem Kochseminar an der Rosenberg Ayurveda Akademie in Birstein war, wollte ich meine Ausbildung zur Ayurveda Köchin dort machen. 

Diesen Sommer habe ich mir meinen Traum endlich erfüllt und habe die 5-tägige Kochschule bei Udo Schneider besucht und anschließend ein Kochpraktikum absolviert. 

In der Kochausbildung wurde uns von Udo Schneider die ayurvedische Küche und das Zubereiten von ayurvedischen Speisen und Menüs nähergebracht. Wir haben in dieser Zeit sehr viel über die Eigenschaften & Wirkungen verschiedener Gewürze und Lebensmittel gelernt. Und vor allem haben wir in diesen 5 Tagen gekocht, probiert und gegessen. 

Das Besondere an der Kochausbildung ist, dass die Rezepte von den Auszubildenden zum größten Teil selbst kreiert werden. Nach den 5 intensiven Tagen haben wir ein Kochbuch und Nachschlagewerk von über 100 Rezepten erschaffen. 

Im Anschluss hatte ich die Möglichkeit mein neu erlerntes Wissen direkt bei einem Praktikum in der Küche der Akademie anzuwenden. In meiner Praktikumswoche wurde dort eine Panchakarma-Kur bekocht. Der letzten Praktikumstag war Prüfungstag. An diesem Tag habe ich das Menü für alle zu verpflegenden Gäste geplant und mit Unterstützung des Kochs zubereitet. Unter anderem gab es an diesem Tag: 

Kürbis aus dem Ofen

Zutaten für 2 Personen:

  • ½ Hokkaidokürbis
  • 2 Stängel Rosmarin
  • 200 ml Orangensaft
  • 2-3 EL Sesamöl
  • Gewürze: Koriandersamen, Fenchelsamen, Kreuzkümmelsamen, Kurkuma, Enjoy Pitta

Zubereitung:

  • Den Kürbis halbieren, entkernen und in dünne Halbmonde schneiden.
  • Die Samen mörsern und mit den restlichen Gewürzen vermengen.
  • Den Kürbis in eine Schale geben, das Sesamöl dazugeben und mit den Gewürzen vermengen. 
  • Alles auf ein Blech geben, den frischen Rosmarin dazugeben und den Orangensaft drüber träufeln. 
  • Den Kürbis bei 140 Grad für ca. 60 Minuten backen. 

Reis mit Curryblättern

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Tasse Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 EL Ghee
  • 1 EL Curryblätter

Zubereitung:

  • Ghee in einem Topf erhitzen. 
  • Die Curryblätter dazugeben und kurz anrösten. 
  • Nach 1-2 Minuten den Reis hinzufügen und kurz anrösten. 
  • Den Reis mit der doppelten Menge Wasser aufkochen lassen und bei niedriger Temperatur für ca. 20 Minuten köcheln lassen. 

Mung Dhal mit frischen Kräutern

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Tasse Mung Dhal
  • 4 Tassen Ingwerwasser
  • Gewürze: Koriandersamen, Kreuzkümmelsamen, Kurkuma, Kardamom
  • Bockshornkleeblätter
  • Salz & Pfeffer
  • Frische Petersilie, frischer Dill

Zubereitung:

  • Ghee in einem Topf erhitzen.
  • Die Samen mörsern und mit dem Kurkuma und Kardamom im Ghee anrösten. 
  • Anschließend den Mung Dhal dazugeben und kurz anbraten.
  • Die 4-fache Menge Ingwerwasser dazugeben und kurz aufkochen lassen. 
  • Anschließend bei niedriger Temperatur weiter köcheln lassen bis der Mung Dhal weich wird (ca. 45 – 60 Minuten).
  • Die Kräuter waschen und klein schneiden. 
  • Anschließend die Bockshornkleeblätter und frische Kräuter unter das Mung Dhal heben und zum Schluss mit Pfeffer und Salz abschmecken.
Teile diese Seite mit Deinen Freunden
  •