Alle Beiträge von myayurvedalife

Bärlauch

Ayurveda-Ostermenü

Salat: Papaya-Chicoree-Salat
• 1 reife Papaya, gewürfelt
• 3 Choicoree, fein geschnitten
• 1 reife Avocado, gewürfelt

Für die Marinade:
• 2 EL Rohrzucker
• 100 ml Orangensaft
• 1 ½ TL Senf
• Saft einer ½ Bio-Zitrone
• je 1 gestrichener TL Salz, Kardamompulver und Korianderpulver
• 2 EL Olivenöl

Papaya, Chocoree und Avocado in eine Schüssel geben. Den Rohrzucker in einem kleinen Topf schmelzen und karamellisieren lassen. Mit Orangensaft ablöschen und einige Minuten köcheln lassen. Nun alle anderen Zutaten gut unterrühren. Die Marinade über den Salat gießen und durchziehen lassen.

weiterlesen…
Sattvische Ernährung

Sattvische Ernährung – reine Nahrung für den Geist

Unter der sattvischen Ernährung verstehen wir in der ayurvedischen Diätetik eine sehr reine und naturbelassene Ernährungsform, deren Ziel die Steigerung der geistigen Verfassung im Menschen ist. Die Ernährungskriterien werden nach den drei Gunas Tamas, Rajas und Sattva ausgerichtet und sollen bei der Überwindung von Tamas und Rajas und der Steigerung von Sattva unterstützend wirken. Damit entsprechen sie allen Prinzipien, mit der die Klarheit des Geistes, die Reinheit der Gefühle und die Kraft des Körpers gestärkt werden können.

weiterlesen…
Medhya Rasayanas

Anti-Stressmittel aus der Natur

Nie war es so wichtig, die eigene Immunkraft zu stärken, wie jetzt. Dabei steht nicht nur die körperliche Abwehrkraft im Fokus für die Gesundheit, sondern auch die psychische Belastungsfähigkeit ist gefordert, um diese schwere Zeit ohne nachhaltige Schäden zu überstehen. Denn die Einschränkungen des sozialen Lebens und Miteinanders mit homeoffice und social distancing fordert ihren Tribut: Laut neuester Studien leiden über ein Viertel der Bevölkerung unter depressiven Verstimmungen wie Angst- und Schlafstörungen, verminderte Konzentrations- und Antriebskraft, Einsamkeit und generellen Verlust an Lebensfreude. Weiterhin wird der Alltag vieler Menschen von den stress-erhöhenden Faktoren der aktuellen Situation bestimmt, die das private und berufliche Leben auf außergewöhnliche Weise belasten.

weiterlesen…
Ayurveda-Detox-Tag

Die kleine Reinigungskur für zuhause

Auch außerhalb einer professionellen Panchakarma-Kur ist es aus ayurvedischer Sicht sinnvoll, den Körper in regelmäßigen Abständen von Ballast zu befreien. Deshalb haben wir ein kleines Ayurveda-Reinigungsprogramm für zu Hause zusammen gestellt.

Gönnen dir einen vitalisierenden Reinigungstag, um die Doshas ins Gleichgewicht zu bringen, das Agni zu optimieren, Ama abzubauen und die Psyche zu stärken. Dazu benötigen Sie nur drei Dinge:

weiterlesen…

Ayurveda für Tiere? Ja, genau!

Ayurvedische Massagen und Manulatherapien sind auch ein sehr bedeutender Anteil einer individuellen und ganzheitlichen Therapie beim Tier. Ayurveda arbeitet hier mit hochwertigen Ölen, die in einem langwierigen Prozess mit Kräutern und Heilpflanzen verkocht werden. Gemäß der Konstitution und Indikation können diese gezielt ausgewählt werden. Ayurvedische Massagen beim Tier gehen weit über eine einfache Massage mit Muskellockerung hinaus. Nicht nur werden dadurch Energiebahnen geöffnet und in den Fluss gebracht, auch die Öle entfalten ihr Können. Bewährt haben sich bei Hund und Pferd auch z.B. Pindas (Kräuterstempel) und Öl-Verbände (Piccus). 

weiterlesen…

Glücklich mit der eigenen Konstitution

Nicht alle, die morgens in den Spiegel schauen, freuen sich über das eigene Gesicht, dass ihnen entgegenblickt. Denn mehr oder weniger hat fast jeder etwas an sich zu meckern: Die Nase ist zu lang, die Haut zu blas oder – ohje – zeigen sich da eventuell schon die ersten grauen Haare? Dabei ist es unerheblich ob jung oder alt, dick oder dünn – die persönliche Einstellung zum eigenen Selbst hängt nicht vom Attraktivitätsstatus ab, sondern von der Konstitution.

weiterlesen…
Gewürze und Kräuter

Über die ayurvedische Ernährungsweise

Kerstin, was zeichnet die Ayurvedische Ernährungsweise aus?

Ayurveda, die traditionelle Medizin Indiens, verfügt über eine umfassende Ernährungslehre, die darauf ausgerichtete ist, das körperliche und mentale Gleichgewicht zu stärken. Viele Menschen verbinden mit Ayurveda eine indische, vegetarische Diät. Diese Betrachtung ist jedoch zu einseitig. Im Ayurveda achten wir auf frische, regionale und saisonale Nahrung.
Das Besondere an der ayurvedischen Ernährung ist der individuelle Ansatz: Entsprechend der persönlichen Konstitution gibt es viele gesunde Tipps zur typgerechten Nahrungsmittelauswahl, Zubereitung und allgemeinen Ernährungsweise.

weiterlesen…

Ayurveda-Ernährungsberater/in werden

An der Europäischen Akademie für Ayurveda bildet die Inhaberin und Ernährungs-Expertin Kerstin Rosenberg seit mittlerweile 20 Jahren Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberater/innen aus. Im Interview mit ihr haben wir genauer nachgefragt für wen die Ausbildung geeignet ist, was die Studenten erwartet und was die Perspektiven für spätere Ayurveda-Ernährungs- und Gesundheitsberater/innen sind.

weiterlesen…